Rezension Save Me von Mona Kasten

Hey,
heute (23.02.18) erscheint endlich der neue Roman, Save me, von Mona Kasten. Der erste Teil der Maxton-Hall-Trilogie. Passend dazu gibt`s heute eine Rezension dazu, da ich das Buch schon lesen konnte. Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Allgemeines

IMG_3240

Titel: Save me
Autor/in: Mona Kasten
Verlag: LYX
Format: Paperback
Seitenanzahl: 416
Preis: 12,90
ISBN: 978-3-7363-0556-4

Inhalt

Das letztes Schuljahr für Ruby Bell am Elitecollege Maxton Hall steht an. Die Stipendiatin interessiert sich nicht für Geld, Luxus und Partys. Schon als kleines Kind träumt sie davon später in Oxford zu studieren und arbeitet dafür schon sehr lange. Alles was sie will ist ihren Abschluss in Ruhe zu machen und dabei so wenig wie möglich aufzufallen. Leichter gesagt, als getan! Durch einen dummen Zufall sieht sie etwas, was nicht für ihre Augen bestimmt war und hat plötzlich den arroganten „Anführer“ des Colleges, James Beaufort, am Hals. Denn sollte sie dieses Geheimnis ausplaudern, könnte das den guten Ruf der ganzen Familie Beaufort zerstören. Ruby wird von ihm auf Schritt und Tritt überwacht und findet sich plötzlich in seiner Welt wieder, dass was sie nie wollte. Schon bald weiß sie nicht mehr was sie denken, geschweige denn, fühlen soll.

Rezension

Als erstes muss erstmal gesagt werden, wie wunderschön das Cover ist. Es schimmert einfach so unglaublich schön und passt finde ich ziemlich gut zum Inhalt. Auch die Kapitelgestaltung ist einfach auch soo wahnsinnig schön.
IMG_3246
Ich liebe ja die Bücher von Mona Kasten und dementsprechend war ich auch sehr gespannt auf den Auftakt der neuen Reihe und hatte auch hohe Erwartungen. Und diese wurden erfüllt! Der Schreibstil war mal wieder einsame klasse. Man konnte sich einfach alles sehr genau vorstellen, da Mona alles sehr genau beschrieben hat. Außerdem ließ es sich so leicht lesen, dass ich es in nicht mal zwei Tagen durch hatte. Es war einfach weg wie nichts, leider. Die Charaktere hatten so unterschiedliche Eigenschaften. Man musste sie einfach lieben und manche halt hassen (hier findet ihr einen Steckbrief zu den Hauptprotagonisten und hier und hier Steckbriefe zu weiteren wichtigen Personen auf Monas Blog). Die Hauptprotagonistin Ruby mochte ich mega gerne, schon allein weil sie ein Bullet Journal führt (wie ich). Außerdem finde ich sie sehr stark, da sie ihren Traum erfüllen will und schon lange hart dafür arbeitet. Außerdem ist sie noch etwas jünger (als die Protagonisten bei der Again-Reihe) womit ich mich besser mit ihr identifizieren konnte, da sie noch bei ihren Eltern lebt und auch eine Schwester hat, Ember. Ich muss sagen Ember fand ich auch einen ziemlich tollen, starken Charakter.
Ember hat kein Problem damit, sich als `dick` zu bezeichnen. „Es ist wie bei Harry Potter“, sagt sie immer, wenn jemand von ihrer Wortwahl überrascht ist. „Der Name `Voldemort`ist nur so furchtbar, weil niemand sich traut, ihn auszusprechen. Genau so ist es mit `dick`, dabei ist es einfach nur eine Beschreibung wie `schlank`oder `dünn`. Es ist nur ein Wort-und zwar kein negatives.“ – Ember Bell, Seite 27
James… naja ich würde sagen der typische arrogante, reiche Typ eben. Obwohl er sich im Laufe des Buches ziemlich verändert (will nicht zu viel spoilern…) . Am Anfang mochte ich ihn ehrlich gesagt überhaupt nicht. Aber bald, im fortlaufenden Buch mochte, nein liebte, ich ihn immer mehr.
„Hey“, sagt er. Habe ich ihn schon mal reden gehört? Brüllend auf dem Lacrosse-Feld oder betrunken auf den Maxton-Hall-Partys, ja, aber nicht so. – Ruby Bell, Seite 39
Das Buch ist außerdem aus den zwei Sichten von Ruby und James geschrieben. Ich liebe das einfach! So bekommt man einfach eine viel bessere Einsicht in die beiden verschiedenen Charaktere. Das Buch ist auch wieder in der Ich-Perspektive geschrieben, was ich ja eh am meisten mag. Die Handlung fand ich sehr spannend. Schon allein weil das Buch in England, meinem Lieblingsland, spielt. Die Atmosphäre ist echt toll. Und die Tatsache, dass Ruby auf ein Elitecollege geht, fand ich sehr fesselnd. Und das Ende einfach nein. Ich kann einfach nur sagen, dass ich jetzt einfach Teil 2 haben will (der erst im Mai rauskommt, dumm gelaufen. Wie soll ich das bloß aushalten?!) Als Extra gibt es auch wieder eine Playlist (Wow ich habe sie gerade endlich auch mal gefunden haha) passend zum Buch, aus Liedern die zum Buch passen, beziehungsweise Mona beim schreiben gehört hat. Ich finde sowas rundet ein Buch nochmal so richtig ab.

Fazit

Ich kann einfach nur sagen, dass ich das Buch liebe. Ich liebe Monas Bücher einfach total und dieses macht dabei auch keine Ausnahme. Also für Leute, die gerne New Adult mögen, ist dieses Buch ein Muss! 5/5 Sterne für den Auftakt der Maxton-Hall-Trilogie.

So Leute, das war jetzt die Rezension, zu dem neuen Buch von Mona Kasten. Habt ihr das Buch schon gelesen und wie fandet ihr es? Führt ihr ein Bullet Journal? Schreibt es gerne in die Kommentare! Würde mich voll interessieren. Bis zum nächsten Mal:)
Eure Frauke

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s